Ein Projekt vom Mastering Your Life e.V.

Autor: Anja Dittberner

Rollifreizeit startet neuen Versuch

Wie Euch allen bekannt ist, bieten wir in jedem Jahr eine Freizeit für Behinderte und Helfer an. Das Jahr 2020 sollte ein besonderes Jahr werden. Wir wollten gern eine Woche nach Israel reisen. Da dies ja mit höheren Kosten verbunden ist, hatten wir uns entschlossen, dafür keine Freizeit in Deutschland durchzuführen.
 
Die Reise in das Land Gottes war für die Zeit vom 15. bis 22. November geplant. Werner Hartstock von den sächsischen Israelfreunden, der ein Israel-Reisebüro betreibt, hatte diese Tage bereits gut organisiert. In Anbetracht der Corona-Krise lebten alle, die sich zur Reise angemeldet hatten, voller Spannung – quasi zwischen Hoffen, Bangen und Beten.
Vier Wochen vorher stand dann endgültig fest: Wir dürfen nicht fliegen!
 
Nun wollen wir nicht einfach alles fallen lassen. Wir nehmen für 2021 (etwa im November) einen neuen Anlauf, um doch noch Jerusalem, den See Genezareth, das Tote Meer, die Festung Masada und vieles andere zu besuchen und Begegnungen mit Menschen in diesem Land zu haben.
Ein großer Kreis der Personen, die sich für 2020 angemeldet haben, wollen natürlich dann im nächsten Jahr dabei sein. Dadurch, dass auch einige für 2021 abgesagt haben, sind wieder ein paar Plätze (für Behinderte und auch Helfer) freigeworden. Interessenten können sich bei uns also ab sofort anmelden.

Unabhängig von der Reise nach Israel wollen wir im Jahr 2021 trotzdem eine Freizeit in Deutschland anbieten. Informationen dazu findet ihr hier.
Wenn Ihr dafür betet, dass es gelingt, beide Freizeiten durchzuführen, sind wir Euch sehr dankbar!
Also dann – Bis nächstes Jahr in Jerusalem! – Oder in Weltersbach! – Oder bist Du auf beiden Freizeiten dabei? – Wir sind gespannt!
 
Liebe Grüße
von Elisabeth & Dietmar Rieger